Warning: Use of undefined constant add - assumed 'add' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/.sites/240/site4924231/web/lisa/news/artmedic_guestbook_index.php on line 56
Emoticon 10.10.2007, 11:06:45
Jetzt bin ich endlich wieder so fit dass ich News schreiben kann! Also diese Chemo hat mich schwer enttäuscht. Es hat doch von allen Ärzten aus geheißen, sie wäre viel leichter als die Letzten! Naja, sie war in Wirklichkeit fast schlimmer. Aber was solls. Es gibt noch etwas viel wichtigeres (und noch blöderes) zu erzählen. Ich bekomme Starhlentherapie. Und zwar wird übernächste Woche damit begonnen, und ich muss dann jeden Tag von Mo- Fr. ins Akh für eine Viertelstunde. Und das sechs Wochen lang!! Die spinnen doch alle. Mir ging es bei der Chemo schon so schlecht, will soll ich dann währenddessen auch noch ins Akh? Die Nebenwirkungen sind auch nicht ganz ohne. Mir wird überl werden, ich bekomme Durchfall und da sie einen Teil meiner Wirbelsäule bestrahlen müssen, habe ich dann Wachstumsstörungen. Zum Glück haben die Ärzte im AKH gemeint, ich bin schon recht groß, also wird sich das nicht ganz so stark auswirken. Na das wird noch eine heitere Sache!
 
Emoticon 04.10.2007, 08:51:14
Hallo! Endlich hab ich es geschafft und neue Fotos reingestellt!
Und es steht fest, Freitag ist diese Überbrückungschemo, zwischen Operation und den sieben richtigen Blöcken.
Ansonsten gehts mir gerade sehr gut!
 
Emoticon 28.09.2007, 13:52:17
Fortsetzung von unten:
Am Dienstag hatte ich dann zum ersten Mal den ganzen Tag keine Schmerzen mehr. Und die zwei Katheter waren auch schon gezogen, was für mich natürlich bedeutete, dass ich wieder aufs Klo gehen musste. Nur mit Hilfe einer sehr netten Physiotherapeutin konnte ich dafür auch aufstehen. Ein schwieriges Unterfangen! In den nächsten Tagen ging ich immer mehr, und jetzt gehts, bis auf einen kleinen Haltungsfehler (hehehe) recht gut. Gestern wurde ich dann entlassen, Prof. Dr. Horcher (der mich auch operierte) schnitt mir auch schon die Knoten der Naht ab (anscheinend sind es selbstauflösende Fäden, aber da gibt es noch ein paar kleine Unklarheiten).
Wahrscheinlich geht es nächste Woche am Freitag auch schon weiter mit der Chemo, ich bekomme so wie ich es mir gedacht habe, entweder die VAC- oder VAI Blöcke (also jeweils drei Tage, mit drei Wochen Abstand und das acht Mal)
Wir haben auch einige Fotos gemacht, die ich im Laufe der nächsten Tage auf die Homepage geben
werde.
Vielen Dank auch an alle Gästebuchschreiber und an alle, die während dieser anstrengenden Woche an mich gedacht haben!
 
Emoticon 28.09.2007, 13:36:51
Hallo, ich bin wieder daheim!!
Wie manche schon gehört haben (woher wisst ihr Gästebucheinträger das bloß immer?), ist die Operation gut verlaufen. Sie haben den Tumor zu Gänze rausgeschnitten, und dazu gleich meine Niere. Sie hätten aber die Hälfte der Niere sogar noch drin lassen können, aber zu dritt (!) haben die Oberärzte dann beratschlegt und gemeint, wenn die Niere drin bliebe, müsste man sie ser stark bestrahlen, und dann erst recht rausschneiden. Also lieber gleich!
Danach habe ich eine für mich schreckliche Nacht auf der Intensivstation des AKH verbracht, denn gegen Morgen hin hat die Betäubung meines Unterkörpers nachgelassen, und leise geht es auf der Station auch nicht zu. Aber die Schwestern waen dafür sehr nett. Endlich bin ich dann wieder auf die Kinderchirugie gekommen, und habe sogar ein Einzelzimmer gekriegt! Und das wil dort schon etwas heißen...
Die nächsten vier Tage waren die schmerzhaftesten. Trotz Epituralkatheter (Schlauch im Rücken) der mir Schmerzmittel
verabreicht hat, und immer wieder Zusatzschmerzmitteln, hörte es nicht auf. Gehen konnte ich nicht, stehen sowieso nicht. Das waren sehr langweilige Tage!
 
Emoticon 19.09.2007, 12:21:01
Nur eine wichtige Neuigkeit: Die Operation hat jetzt endlich einen festen Termin, und zwar am Freitag, aber morgen muss ich schon ins AKH.
Wenigstens noch ein Tag frei!